Pira­ten­par­tei kri­ti­siert Leh­rer­ent­las­sun­gen

Piraten Partei
Pira­ten Par­tei

Pira­ten­par­tei kri­ti­siert Leh­rer­ent­las­sun­gen in Baden­wür­ten­berg

Ber­lin – Die Som­mer­fe­ri­en ste­hen vor der Tür, doch für über 3.000 baden-würt­tem­ber­gi­sche Leh­rer bedeu­tet dies kei­nen Urlaub, son­dern Arbeits­lo­sig­keit. Wie jedes Jahr wird das Land auch die­ses Jahr die befris­tet ange­stell­ten Leh­rer nicht wei­ter beschäf­ti­gen. Die Pira­ten­par­tei Baden-Würt­tem­berg ver­ur­teilt die­ses Vor­ge­hen scharf.

Leh­re­rin­nen und Leh­rer jedes Jahr zu ent­las­sen, nur um ein paar Wochen-Gehäl­ter ein­zu­spa­ren, ist völ­lig absurd und eine inak­zep­ta­ble Her­ab­wür­di­gung der geleis­te­ten Arbeit der Lehr­kräf­te“, kri­ti­siert Phil­ip Kön­ge­ter, Lan­des­vor­sit­zen­der der Pira­ten­par­tei Baden-Würt­tem­berg. So braucht man sich nicht zu wun­dern, wenn man lang­fris­tig mit einem Leh­rer­man­gel zu kämp­fen hat.“

Nach Ansicht der Pira­ten muss die Lan­des­re­gie­rung den Vor­schlag der Bil­dungs­ge­werk­schaft zur Schaf­fung eines Pools fest­an­ge­stell­ter Aus­hilfs­leh­rer umset­zen.

Die Ent­las­sun­gen zeu­gen von kei­ner­lei Aner­ken­nung für tau­sen­de Lehr­kräf­te. Die Lan­des­re­gie­rung muss einen Pool von Fest­an­ge­stell­ten schaf­fen und ihnen den Respekt und Anstand zol­len, wel­cher ihnen zusteht“, ergänzt Kön­ge­ter abschlie­ßend.


Piratenpartei Deutschland
Landesverband Baden-Württemberg
Philip Köngeter
Stöckachstr. 53
70190 Stuttgart
Mobil: 01743678147
Website: www.piraten-bw.de

Text & Bild: Pira­ten­par­tei Deutsch­land Lan­des­ver­band Baden-Würt­tem­berg