Dei­ne Zukunft ist bunt – bunt wie das Leben

"Deine Zukunft ist bunt"
Dei­ne Zukunft ist bunt“

Dei­ne Zukunft ist bunt – bunt wie das Leben – Aus­bil­dung im Maler- und Stu­cka­teur­hand­werk

Neue Prak­ti­kums- und Aus­bil­dungs­bör­se mit über 3.600 Betrie­ben ver­füg­bar

Die Aus­zu­bil­den­den im Maler- und Stu­cka­teur­hand­werk sind krea­tiv, moti­viert, tren­dig – und vor allem eins: stolz auf ihren Beruf. Sie gestal­ten die Welt, sind viel unter­wegs und an immer neu­en Schau­plät­zen. Der Maler­be­ruf ist einer der krea­tivs­ten des Hand­werks – dies zeigt die von Bril­lux initi­ier­te Nach­wuchs­kam­pa­gne Dei­ne Zukunft ist bunt“, indem sie Aus­zu­bil­den­de zu Wort kom­men lässt und fragt, was den Beruf so ein­zig­ar­tig macht.

Der Maler- und Stu­cka­teur­be­ruf ist etwas für Macher mit gro­ßen Ziel­set­zun­gen, denn nach der Aus­bil­dung kann man sei­nen Meis­ter machen, einen eige­nen Betrieb grün­den oder sich qua­li­fi­zie­ren und spe­zia­li­sie­ren. Maler wer­den immer gebraucht – das macht die­sen Beruf zukunfts­si­cher, ein Aspekt, der für vie­le jun­ge Men­schen eben­falls eine gro­ße Rol­le spielt. Auf der Kam­pa­gnen-Web­site www​.dei​ne​-zukunft​-ist​-bunt​.de erhal­ten Schü­le­rin­nen und Schü­ler nicht nur viel Wis­sens­wer­tes zu den Berufs­bil­dern, hier gibt es auch ein im Maler­hand­werk bis­lang ein­ma­li­ges Kar­rie­re­por­tal mit Prak­ti­kums- und Aus­bil­dungs­bör­se, auf dem über 3.600 Betrie­be bun­des­weit ihre Stel­len­an­ge­bo­te lis­ten und Schul­ab­gän­ger oder Stu­di­en­ab­bre­cher Aus­bil­dungs- und Prak­ti­kums­stel­len suchen kön­nen.

Beruf mit Zukunfts­chan­cen

Fünf Aus­zu­bil­den­de unter­stüt­zen die Nach­wuchs­kam­pa­gne Dei­ne Zukunft ist bunt“ und zei­gen, wie krea­tiv und kol­le­gi­al der Beruf ist. Ich lie­be es, krea­tiv zu arbei­ten“, erzählt Sophia, Aus­zu­bil­den­de. Abdou hat sein beruf­li­ches Ziel bereits vor Augen: Ich will rich­tig gut wer­den und dann Kar­rie­re machen.“ Das Maler­hand­werk hat nach wie vor mit einem ange­staub­ten Image zu kämp­fen. Zu Unrecht, fin­det Sophia, die die Kam­pa­gne unter­stützt, um mit Vor­ur­tei­len auf­zu­räu­men: Vie­le haben ein fal­sches Bild vom Maler­be­ruf“, sagt die Aus­zu­bil­den­de. Sie emp­fiehlt Jugend­li­chen: Man soll­te wirk­lich rein­schnup­pern!“ Der Beruf bie­te neben der guten Per­spek­ti­ve für eine siche­re beruf­li­che Zukunft krea­ti­ven Gestal­tungs­spiel­raum und viel­fäl­ti­ge Wei­ter­bil­dungs­mög­lich­kei­ten, hebt die 18-Jäh­ri­ge her­vor. Und fasst zusam­men: Ich tue Din­ge, die mir Spaß machen, bin in Bewe­gung und berei­te Freu­de. So kom­me ich fast jeden Tag gut gelaunt nach Hau­se.“ Idea­le Bedin­gun­gen für ein funk­tio­nie­ren­des Sozi­al- und Fami­li­en­le­ben.

Aus­bil­dung im Maler- und Stu­cka­teur­hand­werk

Das Maler- und Stu­cka­teur­hand­werk bie­tet viel­fäl­ti­ge Ein­stiegs- und Wei­ter­bil­dungs­mög­lich­kei­ten. Für eine Aus­bil­dung im Maler- und Stu­cka­teur­hand­werk ist kei­ne bestimm­te Schul­bil­dung vor­ge­schrie­ben. Der Arbeits­all­tag eines Malers und Stu­cka­teurs ist viel­sei­tig, einen gro­ßen Bereich neh­men die Kun­den­be­ra­tung und die Pla­nung ein, gleich­zei­tig sind Gestal­tung und tech­ni­sches Wis­sen in Zusam­men­hang mit der Pla­nung sehr wich­tig. In den ver­gan­ge­nen Jah­ren wur­de die tarif­li­che Aus­bil­dungs­ver­gü­tung regel­mä­ßig erhöht und liegt momen­tan bei 585 EUR im 1. Aus­bil­dungs­jahr und 790 EUR im 3. Aus­bil­dungs­jahr. Eine abge­schlos­se­ne Aus­bil­dung zum Maler und Lackie­rer oder Stu­cka­teur ist eine per­fek­te Grund­la­ge, um im Hand­werk Kar­rie­re zu machen. Als Gesel­le gibt es ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten der Spe­zia­li­sie­rung (Wär­me­däm­mung, Tro­cken­bau) oder die Wei­ter­bil­dung zum Meis­ter mit der Mög­lich­keit auf eine lei­ten­de Posi­ti­on oder Grün­dung eines eige­nen Betriebs.

Fri­sches Image für das Maler­hand­werk

Die Nach­wuchs­kam­pa­gne Dei­ne Zukunft ist bunt“ wur­de 2015 von Bril­lux ins Leben geru­fen – mit dem Ziel, jun­ge Men­schen für einen Beruf im Maler­hand­werk zu begeis­tern. Wich­tigs­tes Ele­ment auf der Kam­pa­gnen-Web­site www​.dzib​.de ist die Aus­bil­dungs- und Prak­ti­kums­bör­se, auf der Maler- und Stu­cka­teur­be­trie­be ihre Vor­zü­ge bun­des­weit vor­stel­len. Auch im Kino ist die Nach­wuchs­su­che prä­sent, drei jun­ge Talen­te geben einen kur­zen Ein­blick in ihren Tages­ab­lauf. Jeder Pate steht für eine ande­re Spe­zia­li­sie­rung in sei­nem Gewerk. Der Clip der Kam­pa­gne wird auch in die­sem Jahr in vie­len Kinos gezeigt.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter: www​.dzib​.de


Brillux GmbH & Co. KG 
Judith Leßmann
Marketing
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Weseler Straße 401
48163 Münster
http://www.brillux.de
j.lessmann@brillux.de
Tel. +49 251 7188-223
Fax +49 251 7188-54380

Text & Bild: Bril­lux GmbH & Co. KG