Nach dem Bache­lor welt­weit stu­die­ren

Nach dem Bachelor weltweit studieren
Nach dem Bache­lor welt­weit stu­die­ren

Nach dem Bache­lor welt­weit stu­die­ren – 38 neue inter­na­tio­na­le Stu­di­en­gän­ge im Ange­bot

186 Uni­ver­si­tä­ten inner­halb und außer­halb der EU bie­ten gemein­sam mit fast 600 Part­ner­or­ga­ni­sa­tio­nen Stu­die­ren­den mit einem ers­ten Hoch­schul­ab­schluss die Mög­lich­keit, ihren Mas­ter im Rah­men eines inter­na­tio­na­len Eras­mus Mun­dus Stu­di­ums zu erwer­ben. Die­ses fin­det in min­des­tens zwei Län­dern statt. Die EU-Kom­mis­si­on hat nun wei­te­re 38 Stu­di­en­gän­ge aus­ge­wählt. In Deutsch­land bie­tet zum Bei­spiel die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Mün­chen einen Eras­mus Mun­dus Mas­ter­ab­schluss im Bereich Kar­to­gra­phie zusam­men mit der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Wien, der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Dres­den und der Uni­ver­si­tät im nie­der­län­di­schen Twen­te an. Wei­te­re sind u.a. Nano-Che­mie­tech­nik, Doku­men­tar­fil­merstel­lung und Sozi­al­ar­beit oder Forst­wirt­schaft in den Tro­pen.

Der süd­west­fä­li­sche CDU-Euro­pa­ab­ge­ord­ne­te Dr. Peter Lie­se weist dar­auf hin, dass für die Stu­di­en­gän­ge EU-finan­zier­te Sti­pen­di­en an die bes­ten Stu­die­ren­den ver­ge­ben wer­den, die sich im Rah­men jähr­li­cher Aus­wahl­run­den bewer­ben. Das Stu­di­um muss in min­des­tens zwei Pro­gramm­län­dern statt­fin­den. Die Dau­er beträgt min­des­tens 12 und höchs­tens 24 Mona­te.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter https://​eacea​.ec​.euro​pa​.eu/​e​r​a​s​m​u​s​-​p​l​us/


Europabüro für Südwestfalen
Le-Puy-Str. 17, 59872 Meschede

Tel. 0291 995913
Fax 0291 995927
Email info@peter-liese.de, 
Homepage www.peter-liese.de

Facebook: www.facebook.com/peter.liese
Twitter: www.twitter.com/peterliese

Text: Dr. Peter Lie­se MdEP

Foto: C. Mein­schä­fer