Raub in Bruch­hau­sen – Ein­brü­che im HSK – Fah­ne bei der Unfall­auf­nah­me

Polizeibericht

Raub in Bruch­hau­sen

Arns­berg – Am Mon­tag gegen 12.45 Uhr wur­de ein 82-jäh­ri­ger Mann auf dem Rad­weg hin­ter dem Kohl­gru­ben­weg aus­ge­raubt. Der Mann war mit Gar­ten­ar­bei­ten beschäf­tigt und betrat hier­zu den Rad­weg. Nach Anga­ben des Seni­ors wur­de er hier von hin­ten zu Boden gesto­ßen.

Der Täter zog dem auf dem Boden lie­gen­den Mann die Geld­bör­se aus der Gesäß­ta­sche und nahm sich das Bar­geld. Anschlie­ßend flüch­te­te er mit einem Fahr­rad in Rich­tung Nie­der­ei­mer. Eine genaue Per­so­nen­be­schrei­bung des Täters liegt nicht vor. Hin­wei­se nimmt die Poli­zei in Arns­berg unter 0293290 200 ent­ge­gen.

Ein­brü­che im HSK

Hoch­sauer­land­kreisWin­ter­berg: Ver­mut­lich durch ein unver­schlos­se­nes Gara­gen­tor gelang­ten bis­lang unbe­kann­te Täter in ein Mehr­fa­mi­li­en­haus an der Stra­ße Am Stein­acker“. Im Haus bra­chen die Ein­bre­cher eine Woh­nungs­tür auf. In der Woh­nung durch­such­ten sie einen Schrank und ent­wen­de­ten Bar­geld. Der Ein­bruch ereig­ne­te sich am Mon­tag, zwi­schen 12 bis 18 Uhr. Hin­wei­se nimmt die Poli­zei in Win­ter­berg unter 0298190 200 ent­ge­gen.

Mars­berg: Unbe­kann­te Täter ent­fern­ten in der Nacht zum Diens­tag ein Dach­ele­ment eines Lager­ge­bäu­des an der Pau­li­nen­stra­ße. Hier­durch gelang­ten die Täter in das Lager. Aus die­sem ent­wen­de­ten sie meh­re­re Rasen­mä­her. Durch ein Fens­ter konn­ten die Täter uner­kannt flüch­ten. Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich mit der Poli­zei Mars­berg unter 0299290 200 3711 in Ver­bin­dung zu set­zen. Eslo­he:

Die Fens­ter­schei­be eines Tabak­ge­schäfts an der Stra­ße Zum Fisch­acker“ hielt zwi­schen Frei­tag und Mon­tag den Ein­bruch­ver­su­chen von unbe­kann­ten Tätern stand. Die Täter ver­such­ten mehr­fach die Schei­be ein­zu­wer­fen, was aber auf­grund der sta­bi­len Bau­wei­se nicht gelang. Zeu­gen set­zen sich bit­te mit der Poli­zei in Mesche­de unter 029190 200 in Ver­bin­dung.

Fah­ne bei der Unfall­auf­nah­me

Arns­berg – Beim rück­wärts ein­par­ken beschä­dig­te ein 51-jäh­ri­ger Auto­fah­rer­auf der Ahorn­stra­ße ein gepark­tes Auto. Der Mann räum­te bei der Unfall­auf­nah­me ein Alko­hol getrun­ken zu haben. Ein Alko­hol­test ver­lief posi­tiv. Auf der Poli­zei­wa­che erfolg­te dar­auf­hin die Blut­ent­nah­me.


Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
 Pressestelle
 Holger Glaremin
 Telefon: 0291/9020-1140
 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Text & Bild: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hoch­sauer­land­kreis