7. Tho­mas-Valen­tin-Lite­ra­tur­prei­ses geht an Max Bla­eu­lich

Max Blaeulich
Max Bla­eu­lich

Ver­lei­hung des 7. Tho­mas-Valen­tin-Lite­ra­tur­preises der Stadt Lipp­stadt an Max Bla­eu­lich wäh­rend des 13. WORTFESTIVAL IN LIPPSTADT

Lipp­stadt: Kaum jemand hat so viel dafür getan, die Erin­ne­rung an den in Lipp­stadt behei­ma­te­ten Autor Tho­mas Valen­tin wach­zu­hal­ten wie Karl­heinz Schlü­ter.

Er begrün­de­te die Tho­mas-Valen­tin-Gesell­schaft, war für vie­le Jah­re ihr Vor­sit­zen­der. In die­ser Funk­ti­on sorg­te er nach­drück­lich für die Her­aus­ga­be des Gesamt­wer­kes von Tho­mas Valen­tin. Er war es auch, der der Stadt Lipp­stadt die Ver­lei­hung eines Tho­mas-Valen­tin-Lite­ra­tur­preises  nahe­leg­te.

Die­ser Preis wird in die­sem Jahr im Rah­men des 13. Wort­fes­ti­vals zum sieb­ten Male ver­lie­hen. Die Jury, bestehend aus Prof. W. Eke (Pader­born), Wil­li Krö­ger und  Alfred Kor­n­e­mann, hat sich für die Ver­ga­be des Prei­ses an den öster­rei­chi­schen, in Salz­burg leben­den, Schrift­stel­ler Max Bla­eu­lich ent­schie­den. Die Ver­an­stal­tung zur Preis­ver­lei­hung durch Lipp­stadts Bür­ger­meis­ter Som­mer ist am Frei­tag, 6. Okto­ber, 20 Uhr, in der Jako­bi­kir­che. Die Lau­da­tio auf den Autor hält Prof. Eke. Danach liest Max Bla­eu­lich aus sei­nem Werk und stellt sich damit als 7. in die Rei­he der Lipp­städ­ter Valen­tin-Lite­ra­tur­preis­trä­ger.

Das Publi­kum ist zu die­ser beson­de­ren Ver­an­stal­tung herz­lich ein­ge­la­den. Ter­min: Frei­tag, 6. Okto­ber 2017, 20 Uhr


Text: KWL Lipp­stadt GmbH, info@​kwl-​lippstadt.​de; Tel: 02941988780

Bild: Max Bla­eu­lich