Gemein­sa­me Pres­se­er­klä­rung der Poli­zei im Hoch­sauer­land­kreis und der Bezirks­re­gie­rung Arns­berg

LKW Kontrolle
Schwer­last­kon­trol­le

Gemein­sa­me Pres­se­er­klä­rung der Poli­zei im Hoch­sauer­land­kreis und der Bezirks­re­gie­rung Arns­berg

Bri­lon – Am Diens­tag, 29.08.2017, führ­te der Ver­kehrs­dienst der Poli­zei gemein­sam mit dem zustän­di­gen Dezer­nat der Bezirks­re­gie­rung Arns­berg und dem Bun­des­amt für Güter­ver­kehr (BAG) eine Schwer­last­kon­trol­le im Bereich Bri­lon durch. Die Fahr­zeu­ge wur­den im Bereich Bun­des­stra­ße 7/​ 480 kon­trol­liert. Schwer­punkt der Kon­troll­maß­nah­men waren die Ein­hal­tung abfall­recht­li­cher Bestim­mun­gen und die Ein­hal­tung von Fahr­zeug­ge­wich­ten.

Im Rah­men der Groß­kon­trol­le wur­den 46 LKW’s kon­trol­liert. In vier Fäl­len wur­den Buß­geld­ver­fah­ren wegen Ver­stö­ßen im Bereich Abfall­recht und zwei wei­te­re Buß­geld­ver­fah­ren wegen Ver­sto­ßes gegen das Güter­kraft­ver­kehrs­ge­setz ein­ge­lei­tet. Dar­über hin­aus waren neun LKW’s über­la­den, zwei davon deut­lich (48 Ton­nen statt erlaub­ten 40 Ton­nen) und zwei wei­te­re LKW’s wie­sen Män­gel bei der Ladungs­si­che­rung auf. Auch in die­sen Fäl­len wur­den Buß­geld­ver­fah­ren ein­ge­lei­tet oder Ver­war­nungs­gel­der erho­ben. Die Fah­rer der LKW’s muss­ten ent­spre­chend nach­bes­sern.

Auch in Zukunft wer­den der BAG, die Bezirks­re­gie­rung Arns­berg und die Poli­zei gemein­sa­me Kon­trol­len durch­füh­ren.


 Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
 Pressestelle
 Sebastian Held
 Telefon: 0291 / 90 20 - 10 12
 E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Text & Bild: Kreis­po­li­zei­be­hör­de Hoch­sauer­land­kreis